«

»

Dez 06

Wenn aus #DroidRage #WindowsRage wird

Es wäre so lustig, wenn es nicht so traurig wäre.

Microsoft versuchts mal mit einer besonderen Kampagne und lehnt sich weit aus dem Fenster.

Alles begann mit einem Tweet von @windowsphone.

User sollen ihre Android-Horrogeschichten unter #DroidRage einsenden und bekommen als Belohnung ein Windows-Phone – aber dummerweise lief das bisher nicht so, wie gewünscht.

 

Die User reagierten prompt mit #WindowsRage und konterten dort mit verschiedenen Argumenten, warum WP7/8 ein Horror ist. Popcorn und Chips wären angebracht, aber ich sollte jetzt doch noch produktiv sein. Vielleicht lasse ich auf dem 2. Bildschirm eine Twitterwall mitlaufen? Ein Spaß ist es allemal.

Mein heimlicher Favorit:

Aktuell siehts auf jeden Fall eher so aus, als die Rechnung nicht zugunsten von Microsoft aufgeht. Ich denke, ich gebe den Leuten von #WindowsRage recht. MS sollte soweit sein und entweder keine Versprechen geben, die man nicht halten kann, oder die gemachten Fehler eingestehen. MS hat lange beispielsweise die .Net-Entwicklergemeinde verunsichert, da keine klare Antwort zu den unterstützten Programmiersprachen verfügbar war.

Rausgekommen ist ein solala-Desktop-OS und ein Smartphone-OS, das ich nicht beurteilen kann, der Vorgänger war aber sehr interessant.

Sicher, Google hat auch Fehler gemacht und macht aktuell immer noch Fehler. Dennoch wird bei Google gelernt und seit 5 Jahren konsequent an Verbesserungen gearbeitet. Bei Microsoft sehe ich noch keine großen Erfolge in dieser Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*