Die andere Seite von Facebook

Facebook kommt aus den Negativnachrichten gar nicht mehr heraus. Datenschutzverletzungen, die irgendwie keine sind, dann aber wieder doch, aber am Ende kommt heraus, dass Irland es sich einfach nicht mit den mächtigen Amerikanern verscherzen will. Aktieneinbruch, Mitgliederschwund, angebliche Generierung von Werbeeinnahmen durch Bots, und so weiter, und so fort. Gerade schmeichelhaft wird mit Facebook aktuell gerade nicht umgegangen – vermutlich deckt sich diese aktuelle Entwicklung nicht hundertprozentig mit der Vision von Zuckerberg.

Allerdings muss ich selber auch sagen, dass es dann doch etwas komplexer ist, als es zunächst den Anschein hat.

Continue reading

Facebook–ein kalter Entzug

Ihr kennt das vielleicht. Schnell mal facebook.com eingeben – checken, was die Freunde so schreiben. Blöde durch die Seite klicken. Die Games-Requests wegklicken. Statusmeldungen durchlesen, liken, weitergehen. Und das alles in der Hoffnung, bei den Einstellungen alles richtig gemacht zu haben.

Man kommt sich bei Facebook heutzutage eher wie in einem Horrorfilm vor. Man schleicht durch den Wald, weiß, wenn man was falsches macht (auf einen Ast treten…), ist man dran. Dann kommen die Zombies. und dann tritt man auf einen Ast. Peng. Schon ist ein Post draußen, den manche nicht lesen sollten, hat man mit einem falschen Foto eine urheberrechtsverletzung begangen.

Continue reading

Travelbug im Bermudadreieck

Vor ca. einem Jahr habe ich zum ersten Mal einen Travelbug ausgesetzt. Am Anfang liefs ganz gut, aber mittlerweile siehts so aus, als ob der gute in der Slowakei versumpft :(

 

Facebook und die chinesische Demokratie

Wie Golem richtig titelt: Zuckerberg hat Demokratie anscheinend bei den Chinesen gelernt.

Continue reading

Solariumbräune und wie man das unauffällig durchzieht

Der Sommer kommt und da ist für so manche eine gesunde Bräune sehr wichtig. Allerdings sollte man darauf achten, dass man das überall halbwegs gleichmäßig durchzieht…

Das Bild ist schon etwas älter, leider weiß ich nicht mehr, von wem das Bild stammt. Wäre aber für Hinweise dankbar (afaik kommts aus der Twitterversum) und falls ich es löschen sollte, werde ich dem natürlich nachkommen.

Unsere Volksvertreter–ein offener Brief.

Sehr geehrter Herr Dr. Bartenstein,
liebe Abgeordnete und höhere Funktionäre der ÖVP,

ich habe mich lange gefragt, wie ich meinem Unmut Ausdruck verleihen sollte. Genauer gesagt, ich habe mich lange gefragt, wie ich einen Brief so anfangen soll, der nicht gleich ungelesen in einem Abfallkorb landen wird. Ein offener Brief hat für mich zwei Vorteile: Erstens, er landet nicht im Papierkorb. Zweitens, es besteht die Hoffnung, dass dieser Brief von anderen Leuten auch gelesen und verteilt wird.

Continue reading

Von hochansteckenden Computerviren

Jetzt ist schon wieder was passiert..

Kurz zum Hintergrund: Seit einiger Zeit kursiert eine Malware im Internet, die sich die lokalen Eigenheiten zunutze macht. Der Wurm gibt vor, dass der PC gesperrt wurde – von offizieller Seite. botfrei.de berichtet hier von verschiedenen offiziellen Stellen, die hier vorgeschoben werden: Deutsche Bundespolizei, "Bundespolizei der Republik Austria", "National Cyber Crimes Unite" (sic!) oder GEMA-Logos werden über einem Warnhinweis in lupenreinem Deutsch angezeigt – ein Umstand, der das schockierte Opfer wahrscheinlich sehr schnell zum Zahlen bewegen würde.

Continue reading

Hootoo Wireless IP-CAM

Webcams sind Hipp. Webcams sind schon hochinteressant, aber gerade, wenn sie autonom draußen funktionieren sollten, wirds knifflig. Klar, das Angebot ist da – ich hatte aber vor dieser Installation noch keine Erfahrung mit solchen Geräten.

Mein Vater hat mich nach den irren Schneefällen im Jänner/Februar angeschrieben und gesagt, eigentlich wäre so eine Webcam schon ein Hingucker – gerade in unserem Eck in Lech am Arlberg hat man schon ein schönes Bild zu bewundern. Also hab ich ihm ein paar Vorschläge auf Amazon rausgeholt, die den drei Kriterien entsprechen:

  • WLAN-Anbindung
  • Outdoor-Fest (sollte schon ein paar Minustemperaturen aushalten, wetterfest)
  • Autonomes Bildermachen, hochladen auf externen Web-/FTP-Server

Ich muss ehrlich sagen, ich hab nicht genau gewusst, ob die Kameras, die ich ihm vorgeschlagen habe, ordentliche Kameras sind – da waren überall ein paar Schlagwörter dabei und ich hab einfach auf gut Glück welche rausgepickt. Blindflug pur. Entschieden hat er sich dann für eine IP-CAM von Hootoo, die wohl eher als Überwachungskamera gedacht ist – mit Bewegungsmelder, Nachtsicht und SMTP-Alarm-Service tun sich da schon ganz interessante Möglichkeiten auf. Die hat er dann auch am gleichen Abend gekauft, wie ich dann erfahren habe ;)

Das Ding lädt auf FTP hoch und nachdem ich das erfolgreich getestet habe, konnte es auch schon losgehen. Anfangs hatte ich noch Probleme mit der WLAN-Konnektivität, an der ich beinahe verzweifelt wäre – dabei braucht das Ding nur ein bisschen, bis es sich verbindet. Als die ersten Bilder auf meinem Webspace kam, hab ich auch schon die ersten paar Zeilen PHP zu Papier gebracht. Die Bilder sind alle mit einem Timestamp im Dateinamen versehen. Ich wollte an das Bild mit dem letzten Creation Date noch 1-2 Wasserzeichen und eine Textzeile dranhängen – damit man auch brav sieht, von welcher Webcam das Bild kommt.

Die Bilder werden schön in einem eigenen Ordner gespeichert, das macht das durchiterieren etwas leichter.

Im gesamten sieht der Code dann in etwa so aus:

   1: <?php

   2: $imgdir="./pictures/";

   3:  

   4: $latestFile="";

   5: $latestCTime=0;

   6:  

   7: if ($handle = opendir($imgdir))

   8: {

   9:     while (false !== ($file = readdir($handle)))

  10:     {

  11:         if ($file != "." && $file != "..")

  12:         {

  13:             $fp = fopen($imgdir.$file, "r");

  14:             // sammle Statistiken

  15:             $fstat = fstat($fp);

  16:             fclose($fp);

  17:  

  18:             if($fstat["ctime"] >= $latestCTime)

  19:             {

  20:                 //Get latest file name

  21:                 $latestFile=$file;

  22:                 $latestCTime=$fstat["ctime"];

  23:             }

  24:         }

  25:     }

  26:     closedir($handle);

  27: }

  28:  

  29: header('Content-type: image/png');

  30:  

  31: // Open watermark

  32: $imgzeichen = imagecreatefrompng('wasserzeichen-1.png');

  33: // Open Image

  34: $imgsrc = imagecreatefromjpeg($imgdir.$latestFile);

  35:  

  36: // Image information

  37: $width = imagesx($imgsrc);

  38: $height = imagesy($imgsrc);

  39:  

  40: // Create empty image

  41: $img = imagecreatetruecolor($width, $height);

  42:  

  43: // Paste Webcam image as background

  44: imagecopy($img, $imgsrc, 0, 0, 0, 0, $width, $height);

  45:  

  46: // paste watermark in the right lower corner

  47: imagecopy($img, $imgzeichen, $width-241, $height-50, 0, 0, 241, 50);

  48:  

  49: //Create colors for text

  50: $black = ImageColorAllocate ($img, 0, 0, 0);

  51: $white = ImageColorAllocate ($img, 255, 255, 255);

  52: $imgText="Willkommen - Welcome - BERGLAND APPARTEMENTS*** in Lech am Arlberg: ".date("d.m.Y H:i:s",$latestCTime);

  53: //Line one

  54: ImageTTFText($img, 10, 0, 3, 13, $white, "./font/AnticSlab-Regular.ttf",$imgText);

  55: //Line two if necessary. Replace the fifth parameter with a multiple of 13

  56: //ImageTTFText($img, 10, 0, 3, 26, $white, "./font/AnticSlab-Regular.ttf","");

  57: // Show image directly

  58: imagepng($img);

  59:  

  60: // Free memory

  61: imagedestroy($img);

  62: ?>

 

 

1-2 Feinheiten sollten noch gemacht werden, gerade die Performance ist natürlich nicht überragend, wenn das Bild dann jedes Mal neu gezeichnet wird. Aber die Hauptarbeit ist getan und das Bild kann sich sehen lassen – die Kamera macht ganz ordentliche Bilder!

Tabakfabrik Linz

Hochspannend, hochspannend, ich arbeite in der Tabakfabrik Linz!

Ja… ich hab was mit Computern zu tun und Nein, eigentlich wird da nix mehr produziert… Zumindest keine Tabakwaren mehr.

Seit Dezember 2011 ist ein der des Ars Electronica Centers im Areal der ehemaligen Tabak Austria untergebracht. Das Gebäude ist seit einige Jahren im Besitz der Stadt Linz – allerdings wurde dort nichts gemacht. Jetzt aber gabs den Startschuss für die Zwischennutzung und mit der AE Solutions sinds jetzt schon ein paar Mieter – die Räumlichkeiten (und davon gibts reichlich) werden für Lager, Büros, kreative Freiräume, Veranstaltungszwecke oder als Atelier genutzt. Die alten Räumlichkeiten werden nach und nach hergerichtet und für eine moderne Nutzung vorbereitet. Die Firma, die wächst! Es ist spannend, dort direkt dabei zu sein. Es macht Spaß! Manchmal gehts etwas chaotisch zu, das ist aber vermutlich normal. Außerdem ist die Arbeitsatmosphäre sehr sehr angenehm, da fällts dann auch nicht sooo ins Gewicht, wenn das Wasser etwas metallisch schmeckt…

Noch ist die Anzahl der Leute, die hier arbeiten überschaubar. So wird man dann schnell zu einer großen Familie, die sich dann ab nächster Woche auch eine gemeinsame Küche teilt – eine Küche, die sogar beliefert wird! Luxus, hell, yeah!

Die Lage der TF Linz:

Wie wärs mit Linux?

Mir steht es bis dort oben. Als Standard-Abonnement und regelmäßiger derStandard.at-Leser schaue ich mir selbstverständlich auch den Webstandard an – technikaffin undeine sehr große Bandbreite an Themen, die recht ordentlich aufbereitet sind.
Nur eines geht mir ganz gewaltig auf den Keks: Diese ewigen verfluchten Religionsfragen. Ob es jetzt die Windows-Linux-MacOSX-Frage oder der ewige iOS-Android-Disput ist (die anderen Systeme lass ich jetzt mal außen vor), ich will die Schlagzeilen gar nicht mehr anklicken, sondern einfach bei heise weiterlesen, wo die Kommentare nicht unmittelbar darunter stehen.
Continue reading